Was ist eine überzeugende Rede?

 

Hier erfährst du mehr über die Bedeutung einer überzeugenden Rede und wie man eine Rede im Business-leben hält!

Kein anderes Kommunikationsmittel hat jemals den Wert und die Bedeutung des gesprochenen Wortes erreicht. Von den wandernden Völkern über den Sängern im Mittelalter, die ihre Zuhörern Gedichte vortrugen bis zu den Präsidenten, die Wahlen gewonnen haben da sie Menschen beeindrucken konnten. Die Macht der Beredsamkeit und des Ausdrucks um Menschen zu bewegen und sie zu überzeugen wurde und wird allgemein anerkannt.

Etwas zu sagen und deinen Punkt zu vertreten macht keine überzeugende Rede aus. Diese „bloße Information“ spricht nur den Intellekt an, lässt aber deine Zuhörer kalt und inaktiv. Eine Rede zu halten ist eine Kunstform. Eine wirksame Waffe, die deine Ideen in den Köpfen deiner Zuhörer beeindrucken. Aber wie schreibt man eine Rede?

 

Grundsätzliches

Die überzeugende Sprache ist eine bestimmte Sprache, die mit einem Zweck geliefert wird. Du musst kommunizieren mit deinem Publikum um bestimmte Ziele zu erreichen und sicherzustellen, dass dein Publikum deinen Standpunkt akzeptiert.

Eine überzeugende Rede, förmlich oder persönlich, ist eine Art von Kommunikation, die eine Veränderung in anderen bewirken will. Verkaufsgespräche, Gerichtsverfahren oder Debatten sind eine Form der überzeugenden Rede.

Du möchtest vielleicht die vorhandenen Überzeugungen eines anderen über ein Thema ändern oder du möchtest, dass deine Zuhörer etwas kaufen. Was auch immer deine spezifischen Ziele sein mögen, eine überzeugende Rede zielt darauf ab Menschen auf einer unbewussten Ebene zu erreichen und sie zum Handeln zu bewegen!

 

Methoden der Überzeugung

Der griechische Philosoph Aristoteles galt als einer der artikuliertesten Redner. Seine Ideen sind heute so relevant wie um 300 v.Chr..

Ihm zufolge gab es drei Formen der Rhetorik um Menschen zu beeinflussen:

Ethos, Pathos und Logos.

1. Ethos (Glaubwürdigkeit):                                                                                                                                                                      Wenn eine Rede gehalten wird, ist es wichtig, dass der Sprecher eine Aura des Wissens ausstrahlt. Er zeigt den Menschen, dass der Redner genau weiß, was er kommunizieren möchte.

2. Pathos (emotionaler Appell):                                                                                                                                                              Dies ist eine Hauptkomponente der überzeugende Rede, verfolgt von den eloquentesten Rednern. Oft machen Menschen Dinge aufgrund eines Gefühls oder eines Appells an ihre Emotionen. Diese Emotionen könnten auf Mitgefühl oder Angst basieren. Es ist wichtig, diesen emotionalen Appell zu setzen um das Publikum zu überzeugen.

3. Logos (logischer Appeal):                                                                                                                                                                        Es ist wichtig, Beweise und Gründe zur Unterstützung zu liefern. Genau wie vor Gericht, wo jeder Appell mit angemessenen Argumenten und Beweisen kombiniert wird.

Mehrere andere Faktoren tragen zur Wirksamkeit einer überzeugenden Rede bei. Deine Körpersprache, deine Stimme, dein Selbstvertrauen, dein Wissen, die Umwelt und andere Beispiele oder Erfahrungen aus deinem Leben sind sehr nützlich bei der Personalisierung und Stärkung deiner Ideen.

 

Die Kunst der Überzeugung

Wir betrachten Überredung normalerweise als eine vollkommen natürliche Eigenschaft. In gewissem Sinne ist es auch so. Jeder ist mit gewissen Überzeugungsfähigkeiten gesegnet. Eine Mutter, die ihr Kind zum Lernen ermutigt wenn das Kind spielen möchte. Ein Politiker, der versucht Leute zu überzeugen ihn zu wählen. Ein Anwalt, der versucht, den Richter von der Unschuld seines Klienten zu überzeugen. Das ist alles Überredung und sie halten eine Rede.

Ein Beispiel für Überzeugungskraft ist ein Verkaufsargument. Eine Rede zu halten mit der Absicht etwas an das Publikum zu verkaufen. Wenn der Redner erfolgreich ist, ist das Publikum überzeugt das Produkt oder die Dienstleistung am Ende der Rede zu kaufen. Manchmal braucht es mehrere Reden damit du dein Ziel zu erreichst.

Während einige Menschen mit der Kunst der Überzeugung geboren werden, erwerben andere es durch Übung.

 

Wie schreibt man eine Rede?

Es braucht viel für dein Publikum um eine neue Sichtweise zu akzeptieren und einige überzeugende Redner schaffen es mit Leichtigkeit. Aber diese Kunst, die oft als eine Fähigkeit wahrgenommen wird, kannst du lernen. Sei es ein Arzt, Anwalt, Student, Lehrer oder Manager. Eine überzeugende Rede wird immer ihre speziellen Anwendungen haben.

Eine überzeugende Rede erfordert nicht nur Beherrschung, sondern auch die Fähigkeit Absichten zu setzen. Warum braucht dein Publikum Überzeugungsarbeit? Was ist dein Hauptziel, das du durch die Rede erreichen willst?

Sobald deine Intention identifiziert ist kann die überzeugende Komponente geformt werden.

Veränderung kann nicht ohne Widerstand eingeführt werden. Wie wirst du mit dem Widerstand deines Publikum umgehen? Was sind die wichtigen Punkte und Beispiele, die du verwendest um dein Publikum zu überzeugen deine bestimmte Sichtweise zu sehen?

Dies sind nur einige der Fragen, die beantwortet werden müssen, wenn du dich auf eine überzeugende Rede vorbereiten. Hier findest du eine genauere Anleitung dazu.

 

Fazit

„Wer die Welt überzeugt, regiert sie.“

Thomas Carlyle (1795 – 1881), schottischer Philosoph, Historiker, Essayist, Geschichtsschreiber und sozialpolitischer Schriftsteller

Wenn es jemals eine Zeit für Unternehmen gab, die Kunst der Überzeugung zu erlernen, ist es jetzt. Manager in Organisationen greifen auf Überzeugungsarbeit zurück wenn sie Veränderungen anstreben. In der heutigen schnell reagierenden Welt, in der der Mitarbeiter eine größere Mobilität als je zuvor genießt, hat die Überzeugung einen hohen Stellenwert.

Heute kann kein Manager den Fehler machen zu denken: „Ich bin der Chef, ich muss keine Zeit damit verschwenden zu erklären oder zu überzeugen. Sie folgen besser meinen Anweisungen.“

Dennoch missverstehen viele Menschen Überzeugung und noch mehr nutzen es zu wenig. Der Grund dafür ist das Missverständnis, dass Überzeugung nichts anderes ist als eine andere Form der Manipulation, die von hinterhältigen Verkäufern benutzt wird – und vermieden werden sollte.

Gewiss, Überzeugungskraft kann Produkte und Dienstleistungen verkaufen aber der konstruktive Einsatz von Überzeugungskraft hilft den Menschen bei der Lösung eines Problems. Es beinhaltet die Vorbereitung und Präsentation von Beweisen um dem Publikum zu zeigen, wie es von Position A zu Position B kommen kann.

Überzeugung ist die Sprache der Führung, die gut gelernt und geübt werden muss.